GETAGGTE BEITRÄGE / Jan Hees

Song Release – Nimm mich mit

Ein neuer Song ist in der Soundcloud! “Nimm mich mit” ist tatsächlich meine Nummer 9 und für mich ein ganz besonderes Lied. Obwohl derzeit sehr wenig Zeit ist, haben wir es trotzdem geschafft einen Song zu produzieren, der darüber hinaus noch zu den längsten und detailverliebtesten Liedern meiner noch jungen Musikerlaufbahn gehört. Dennis, Jan und Ich haben die letzten Minuten unserer Freizeit zusammen gekratzt und haben höchst effektiv ein richtig kleines Schmuckstück erschaffen.

Ich hoffe es gefällt euch genauso gut wie mir.

Viel Spaß beim anhören.

(mehr …)

Nur ein Wort – Wir sind Helden Cover

Ein neuer Song ist in der Soundcloud und es ist keine Eigenkomposition. Was auf den ersten Blick nicht sehr überraschend klingt (machen ja schließlich viele Musiker) war für mich eine riesige Überwindung. In einem eigenen Song steckt zwar ein deutlich größerer Anteil an eigener Energie, Konzeption und Liebe. Dennoch ist das Adaptieren fremder Musik auf einer anderen Ebene fordernd: Wird man dem Original gerecht und wenn ja, will man das? Wie sehr entfremdet man das Original für einen selbst und natürlich: Wie viel weniger gut finden die Hörer die Interpretation? (mehr …)

Song Release – Wohin

Ein neuer Song hat es in die Soundcloud geschafft und das in absoluter Rekordzeit. Mit der Hilfe von Dennis und Jan sind wir durch den Produktionsprozess marschiert und haben ein Teil nach dem anderen abgearbeitet und zusammengeführt. Noch nie ging es uns so leicht von der Hand und man merkt dem Song an, dass er wie aus einem Guss geworden ist. Struktur, Timing und Akzente passen einfach und ich bin absolut zufrieden. Vielen Dank dafür. (mehr …)

Neuer Song im November

Ein neuer Song wird sich im Laufe des Novembers auf die Soundcloud bewegen. Jan hat bereits das Schlagzeug eingespielt, Dennis bereits Bass und Klavier. Ich werde am Donnerstag den Gesang liefern und dann geht das gute Stück zum Mix und Mastering.
Das Ganze ging dieses Mal wie geschnitten Brot. Den Pilot konnte ich an einem Nachmittag durchproduzieren, Jan hat sofort ad hoc das Schlagzeug auf den Punkt geliefert und Dennis hat wie aus einem Guss Klavier und Bass eingespielt. Es scheint als hätten wir so langsam herausgefunden wohin meine Lieder gehen und wie wir sie zeitnah ausproduziert bekommen.
Also Bereit halten. Die Nummer rockt jetzt schon!

Song Release – Verse gegen die Wand

Heute habe ich meinen sechsten Song “Verse gegen die Wand” veröffentlicht. Ein hartes halbes Jahr liegt hinter mir und diesem Song und ich bin sehr froh, dass er es jetzt endlich in die Soundcloud geschafft hat. Ich beschreite mit dem Song wieder einmal ungewohntes Terrain. Die Stahlsaiten wurden gegen Nylon getauscht, das Schlagzeug auf eine Cajòn und Shaker reduziert und eine Blockflöte begleitet den Hörer durch das Lied. Darüber hinaus beschäftigt sich der Text sehr kritisch mit einem Thema und hält mit einer Meinung nicht hinterm dem Berg.    (mehr …)

Neuer Song im August

Im August werde ich meinen sechsten Song veröffentlichen. Jan hat schon die einzelnen Spuren und arbeitet am Mix und Mastering. Ich freue mich dieses mal ganz besonders, da der Song mich nun über ein halbes Jahr begleitet hat und vor Probleme gestellt hat, die ich so nicht erwartet hatte. Bereits im November wollte ich in die Produktion gehen und bin immer wieder ins Stocken geraten. Dennis´ unermüdlichen Einsatz und Ideenreichtum ist es zu verdanken, dass wir das Projekt noch über die Ziellinie gebracht haben. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Mehr zum Song dann zum Release.

Sandra Buchner, Mandy Stöhr und das Album

Die letzten 14 Tage ist wieder viel passiert und ich fasse es hier schnell in einem Post zusammen. Ein bisschen ein schlechtes Gewissen habe ich ja schon, dass ich jetzt erst auf den zweiten Song von Sandra eingehe – insbesondere weil er genauso hervorragend ist, wie der Erste – aber die liebe, gute Zeit hat es nicht zugelassen und einfach hinschludern wollte ich es nicht.

Darum hier, in seiner ganzen Pracht, Sandras neuester Release, schon gut drei Woche online auf der Soundcloud. Für mich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Der Song erfüllt einfach alles was ich mag: Eine eigene Note, eine tolle Stimme und natürlich – Jim Croce! Der einmalige, viel zu früh verstorbene Croce ist so etwas, wie mein persönlich All-time-Favorite. Time in a bottle ist dabei eines dieser verträumten Lieder, dass einen in diese wunderbare, schwerelose Stimmung versetzt. Sandra trifft den gleichen Nerv und was soll ich sagen…. schwerelos ist schön.

Auch Mandy hat ihren zweiten Release zu verzeichnen und mit “Jolene” ein Cover des 1974 aufgenommenen Dolly Partons Songs verwirklicht. Mandys Version kommt deutlich flotter daher und transportiert einen tollen, treibenden “Country-Train” Sound. Mandy singt wieder souverän und gibt durch ihre Intonation und Phrasierung dem Stück ihren eigene Charme.
Angemerkt sei noch, dass Mandys erster Song “Seelentreter” mit bald 500 Klicks, mehr als ein Achtungserfolg ist. Freut mich sehr, dass der Song so viel Aufmerksamkeit bekommen hat.

Die Songs hat natürlich wieder Dennis Schütze produziert und hat das ein oder andere Instrument beigetragen. Jan Hees und Camillo Goita waren ebenfalls wieder unterstützend dabei. Es ist absolut großartig, dass hier etwas wächst, dass solche reifen Früchte trägt. Weiter so!

Dennis hat auf seinem Blog bereits angekündigt, dass er einige der so produzierten Stücke auf einem Album vereinen wird, dass zum Download erhältlich sein wird . Ich selbst werde ebenfalls mit zwei Songs vertreten sein und bin schon ein wenig aufgeregt, wie viel Anklang das Projekt finden wird. Ich werde natürlich berichten sobald etwas erhältlich ist.

Mandy Stöhr – Seelentreter

Nachdem bereits vor einer Woche Sandra Buchner ihren ersten Song “Nights in White Satin” veröffentlicht hat (hier), hat nun auch die zweite Songschreiberkollegin unter der Leitung von Dennis einen Song veröffentlicht: Mandy Stöhr.
Ihr Debüt trägt den den Namen “Seelentreter” und der Titel weiß gleich doppelt zu überzeugen. Nicht nur weil Seelentreter einfach ein hervorragender Titel ist – ich weiß wie schwer es ist einen guten Titel zu finden! – sondern auch weil Mandy gut ihre Stärken ausspielt und dem Song eine eigene Note verpasst. Insbesondere Ihre Stimme punktet durch einen hohen Wiedererkennungswert, die langgezogenen Phrasierungen prägen das Bild, die Instrumentierung ist schlicht aber keinesfalls langweilig. Hier konnte Mandy, ebenso wie ich, auf das gute Netzwerk von Dennis zurückgreifen, fand in Camilo Goita einen Bassist, in Jan Hees einen verlässlichen Mann am Schlagzeug und im Mix und Mastering. Dennis steuert noch eine E-Gitarre und Orgel bei, Mandy selbst spielt die Akustikgitarre.
Eine besondere Stärke liegt im Text, denn Mandy hat etwas zu erzählen und es lohnt sich genau zuzuhören. Hier möchte ich nicht zu viel verraten, denn es ist durchaus Interpretationsspielraum in den Zeilen und diese Freude sollte jeder selbst haben.

Einen herzlichen Glückwunsch an Mandy für den ersten Release – sehr gelungen, bitte weitermachen! Alle anderen, nehmt euch Zeit, hört das Lied in Ruhe, hört es ein zweites und ein drittes Mal, und dann noch mal von vorn. (mehr …)

Song Release – Am Ende Aller Tage

Nach fast neun Monaten Pause habe ich nun (endlich) einen neuen Song fertig gestellt und heute in die Soundcloud gepackt. “Am Ende Aller Tage” heißt das gute Stück und wie immer hoffe ich, dass es dem ein oder anderen Hörer gefällt.
Ein großer, fast schon traditioneller Dank, geht an Jan Hess für Schlagzeug bzw. Mix und Mastering, sowie an Dennis Schütze für Klavier, Bass und natürlich alle guten Ratschläge während der Produktion. Der Song hat es uns wirklich nicht leicht gemacht – umso glücklicher bin ich mit dem Ergebnis.

Nun viel Vergnügen – lasst euch auf Händen tragen!

Ankündigung Songrelease

Ja ist denn heut´ schon Ostern?

Bald steht der Hase vor der Tür und seit Weihnachten nichts los auf dem Blog und das obwohl ich einen Doppelschlag angekündigt habe. Nichts war´s, das lässt sich schon einmal festhalten. Also bin ich zurück zur “Ein-Song-Release” Strategie gegangen und prompt läuft´s wieder. Gerade habe ich den ersten Mix von Jan erhalten, mit dem ich jetzt schon außerordentlich zufrieden bin. Einer Veröffentlichung steht demnach quasi nichts mehr im Wege.
Ohne zuviel versprechen zu wollen, denke ich, dass Ende dieser Woche der Song in der Soundcloud landet und ich damit meine Nummer fünf veröffentlichen konnte. Ich habe mir nun auch fest geschworen keine weiteren guten Vorsätze hier auf dem Blog preis zugeben. Meine Erfüllungsquote ist erschreckend gering und da ist es einfach besser ohne Vorsätze an die Sache heranzugehen und einfach weiter fleißig Musik zu produzieren.

Also, dranbleiben! Bald gibt es wieder was auf die Ohren!


- SEITE 1 VON 2 -

Nächste Seite  

lädt
×