Musik Tipp: Postmodern Jukebox by Scott Bradlee

Scott Bradlee ist Jazz-Musiker und außerhalb dieses Genre wahrscheinlich kaum jemanden bekannt. Scott Bradlee ist darüber hinaus aber auch ein sehr aktiver YouTuber, der ein Projekt ins Leben gerufen hat, dass sich “Postmodern Jukebox” nennt. Hier tritt er meist nur als Pianist auf, schart wechselnde Musiker um sich und interpretiert Lieder neu. So weit, so unspektakulär.
Die Darbietung dieser Stücke, ist jedoch so qualitativ hochwertig, die Musiker so exzellent und die Coverversionen so auf den Punkt, dass es mir beim ersten Mal reinhören die Schuhe ausgezogen hat. Stundenlang bin ich die mittlerweile über 150 Lieder starke Liste durchgegangen und habe den Interpretationen gelauscht. Dabei reicht das Spektrum vom Vintage 20er Jahre Sound bis zu den Swinging Sixties. Natürlich gefallen einem manche Interpretationen besser als andere – misslungen oder gar schlecht, ist aber keine der Nummern.

Besonders hervorzuheben sind die Videos an sich noch. Hier wurde dem Sound ein Setting angepasst und sowohl Location als auch Kostüme und Instrumente dem jeweiligen Jahrzehnt angepasst. Eine wirklich dicke Empfehlung, die man mittlerweile auch Kaufen kann!

Es war wirklich schwierig aus den Songs exemplarisch etwas herauszupicken – wem das untern angeführte Beispiel nicht gefällt, der kann diesem Link zur Playlist folgen und darf sich einfach treiben lassen. Es lohnt sich!

 

Tags: ,

KOMMENTAR(E) (1)

  • Jukeboy Billy
    Feb 19, 2017., 11:29 • Antworten

    Danke für den Tipp - Kannte ich bisher noch nicht.. muss ich gleich mal mit meiner Freundin anschauen. Danke und Grüsse aus der Schweiz.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

lädt
×