KATEGORIE / Allgemein

Den Horizont erweitern

Ich habe diesen Blog vor fast 3 Jahren gestartet um über meine Musik zu berichten – ein Egoblog, wenn man so will. Mir gingen unterdessen immer wieder die Themen aus, ich rief neue Kategorien ins Leben, konnte diese nicht befüllen, begann wieder von vorne. Meine regelmäßigsten Beiträge waren über Mitmusiker und deren Musik, wie in den letzten Tagen die Veröffentlichungen von Sandra Buchner und Mandy Stöhr.

Es nervt mich bisweilen selbst, dass ich durch das selbst auferlegte Thema Musik sehr eingegrenzt bin. Denn auch wenn ich mich selbst viel mit Musik beschäftigte, zu schreiben gibt es für mich darüber wenig. Da ich die Arbeit an diesem Blog aber sehr genieße, werde ich die mir auferlegten Ketten sprengen und zukünftig mehr Content abseits der Musik auf diesen Blog bringen. Wohin mich das bringt, dass kann ich jetzt noch nicht so abschätzen. In erstes Linie soll es mehr Leben auf den Blog bringen und vielleicht die in oder andere Diskussion nach sich ziehen.

Meine Musik soll natürlich weiterhin das Bindeglied bleiben und ich werde meine Songs demnach auch hier veröffentlichen und über die Produktionen schreiben. Schauen wir mal wohin es mich/uns treibt.

Ankündigung Songrelease

Ja ist denn heut´ schon Ostern?

Bald steht der Hase vor der Tür und seit Weihnachten nichts los auf dem Blog und das obwohl ich einen Doppelschlag angekündigt habe. Nichts war´s, das lässt sich schon einmal festhalten. Also bin ich zurück zur “Ein-Song-Release” Strategie gegangen und prompt läuft´s wieder. Gerade habe ich den ersten Mix von Jan erhalten, mit dem ich jetzt schon außerordentlich zufrieden bin. Einer Veröffentlichung steht demnach quasi nichts mehr im Wege.
Ohne zuviel versprechen zu wollen, denke ich, dass Ende dieser Woche der Song in der Soundcloud landet und ich damit meine Nummer fünf veröffentlichen konnte. Ich habe mir nun auch fest geschworen keine weiteren guten Vorsätze hier auf dem Blog preis zugeben. Meine Erfüllungsquote ist erschreckend gering und da ist es einfach besser ohne Vorsätze an die Sache heranzugehen und einfach weiter fleißig Musik zu produzieren.

Also, dranbleiben! Bald gibt es wieder was auf die Ohren!

Jahresrückblick 2015

Silvester steht vor der Tür – Goodbye 2015, Welcome 2016. Das vergangene Jahr war (wieder) extrem ereignisreich und auch wenn nicht jedes Thema, dass mich bewegte, auf diesem Blog landete, so ist doch einiges passiert.

(mehr …)

Das Jahresende in Doppeldeckung

2015 neigt sich dem Ende und ich kann auf ein aufregendes Jahr zurückblicken – was ich in einem gesonderten Beitrag auch noch im Detail tun werde.
Für die letzten vier Wochen habe ich mir jedoch viel vorgenommen und habe mich, nachdem dieses Jahr mein vierter Song erschienen ist, einer neuer Herausforderung gestellt: Ich produziere zwei Songs gleichzeitig. Das mag vielleicht im ersten Moment nicht besonders aufregend klingen, ist für mich aber eine 100% Steigerung zu meinem gängigen Workflow.
Jan hängt bereits am Schlagzeug zum ersten Song, während Dennis und ich im Moment noch die Details für den zweiten Song ausarbeiten. Das Release Datum für den Doppelschlag schätze ich vorsichtig auf Februar. Bis dahin werde ich im Dezember einige Beiträge, die ich mir schon lange vorgenommen habe, abfrühstücken.

1000 Plays in der Soundcloud

Heute hatte ich den tausendsten Play auf meiner Soundcloud. Vielen Dank dafür.
Verrückt, wie aus einem kleinem “Zoo” ein beachtlicher Zirkus wurde. 🙂

 

1000 Plays

Sommerpause

“Manchmal” ist nun gut 6 Wochen alt und ich habe es mal wieder gespürt: Die Luft ist raus. In Produktionszeiten leidet immer irgendetwas wofür man sich sonst Zeit nimmt, sowohl im Arbeitsleben als auch im Privatleben. In meinem Fall bedeutete dies, den Schreibtisch mal wieder leer bekommen, einfach mal daheim auf dem Sofa rumgammeln oder endlich mal wieder ohne (Produktions) Druck im Nacken die Wochenenden planen.

Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen: Vier Songs in Eigenregie mit toller Unterstützung durch Jan und Dennis zu realisieren, hätte ich mir vor gut einem Jahr nicht räumen lassen. Ich bin wirklich zufrieden und werde deshalb nun erst einmal wieder etwas langsamer machen und keine Songproduktion über den Sommer anstreben (Vielleicht erstrebt sie sich von selbst, dann nehme ich es wie es kommt).

Ich werde natürlich nicht stillstehen. Für den Sommer habe ich mir vorgenommen meine musikalischen Fähigkeiten zu erweitern und beschäftige mich intensiv mit dem Klavier und damit verbunden mit einigen musiktheoretischen Ansätzen (Umkehrungen, Stufen etc.). Ich hoffe, dass ich mir damit nicht die Faszination nehme, die ich derzeit empfinde, wenn ich durch ausprobieren auf etwas stoße, was mich zu einem Song verleitet.

In den folgenden Wochen der (bayrischen) Sommerferien versuche ich hier auf dem Blog etwas präsenter zu sein und über dies und das zu schreiben. Ich würde gerne den eingeschlagenen Pfad dieses Blogs zu Beginn etwas verlassen und nicht nur über meine Musik oder Musik im allgemeinen Schreiben, sondern grundsätzliche Wahrnehmungen von mir abbilden. Mal sehen ob die guten Vorsätze diesbezüglich anhalten.

Musik Empfehlung – Florian Baessler “Wilder Pilger”

Es ist für mich heute kaum mehr vorzustellen, doch vor gar nicht all zu langer Zeit bin ich relativ regelmäßig im Würzburger Nachleben unterwegs gewesen. In diesen Tagen suchte ich gerne das Irish Pixie auf, insbesondere Samstags, denn dort war Live Musik angesagt.
Vor, ich schätze mal, sieben Jahren, war ich Anfang Oktober ebenfalls dort. Ein Freund von mir feierte Geburtstag und hatte den hinteren Raum reserviert. An diesem Abend sollte Florian Baessler, alias “Wilder Pilger”, die Menschen unterhalten. Dieser Abend ist mit sehr nachhaltig in Erinnerung geblieben, und als ich vor einige Wochen den Pilger höchst persönlich über die Soundcloud fand, nahm ich mir fest vor einen Beitrag über den Abend zu verfassen. Dass mir der Abend so gut in Erinnerungen geblieben ist, hat natürlich etwas mit der Darbietung des – soweit lehne ich mich mal aus dem Fenster – Musiker Kollegen zu tun.

(mehr …)

Kostenloser Download “Manchmal”

Wie ich festgestellt habe, besteht die Möglichkeit auf Soundcloud auch einen kostenlosen Download eines oder mehrerer Lieder zu Verfügung zu stellen. Nachdem “Manchmal” ganz frisch ist, möchte ich den Song quasi als Testballon verwenden und die Resonanz abwarten. Also, auf zu den Rechnern und die Chance nutzen.

Viel Vergnügen.

Song Release – Manchmal

Jan hat sich dieses Mal was Verbindlichkeit und Schnelligkeit angeht, selbst übertroffen und hat in Windeseile meine und Dennis´ Wünsche im Mix berücksichtigt und immer wieder gespiegelt. Deshalb ist der Release von meinem neuen Song “Manchmal” bereits heute erfolgt.

Der Song hatte viele Phasen in der Produktion und wurde nun eine Reggae/Pop/Liedermacher/Sommer/Wohlfühl Nummer, wie ich sie Beginn nicht erwartet hätte. Aber hört selbst.

(mehr …)

Ankündigung Song Release

Heute habe ich nach einigen Schwierigkeiten den amtlichen Gesang an Jan übersandt und damit liegen dem Meister der Mischpulte (sorry – die Alliteration musste sein) alle Rohdaten vor. Ich warte nun gespannt darauf, dass er wieder das Maximum herauskitzelt und erwarte den Release in spätestens 14 Tagen. (mehr …)


  Vorherige Seite

- SEITE 2 VON 5 -

Nächste Seite  

lädt
×